Handy orten kostenlos ohne abo: Wissenswertes

handy start

karteWer sich über die Möglichkeiten im Bereich Handyorten informiert, stößt dabei auf die unterschiedlichsten Informationen. Dies kann unter anderem daran liegen, dass es sich dabei nach wie vor um ein relativ neues Thema handelt.

Bis vor wenigen Jahren hatte nur die Polizei die Möglichkeiten Ortungen durchzuführen.

Auch Privatdetektive suchten bei Bedarf den Kontakt zu den Mobilfunkanbietern, da dies durch die Tatsache, dass es mittlerweile nur noch wenige Menschen ohne ein Handy gibt, die Aufträge schneller und präziser erfüllt werden können.

Dies bedeutet allerdings auch, dass bei Missbrauch die Privatsphäre der Menschen verletzt wird. Die rechtliche Lage von Ortungen ist klar geregelt. So darf eine Handyortung nur dann durchgeführt werden, wenn es sich um

  • Verbrechen
  • Eigenes Handy
  • Minderjährige handelt.

Auswirkungen der Technik

Wenn es um die Ortung des Mobiltelefons geht, gibt es zwei verschiedene Techniken, welche verschiedene Ergebnisse und Vorteile für den Kunden bringen. Eines zeichnet sich allerdings ab. Eine Ortung mittels GSM, was bei allen herkömmlichen Handys notwendig ist, da sie über keine Internetverbindung verfügen, muss eine Anmeldung erfolgen. Bei einer GPS Ortung hingegen ist dies nicht immer zwingend erforderlich, da direkt das Handy ermittelt werden kann.

Durch den bestehenden Kontakt zwischen den Satelliten, welche den Mittelpunkt dieser Technik darstellen und den Smartphone, kann ein Bewegungsprofil erstellt werden. Für eine automatische Ermittlung und Aufzeichnung ist es jedoch notwendig, dass diese Funktion im jeweiligen Handy aktiviert ist. Nur weil eine Anmeldung notwendig sein kann oder zumindest der Kontakt zwischen Gerät und Software hergestellt werden muss, bedeutet dies jedoch nicht, dass man ein Abo abgeschlossen hat.

Kostenlos oder Kostenpflichtig?

world3Bei der Frage, ob es sich um ein kostenpflichtiges oder kostenloses Angebot handelt, welches gefunden wurde, sollte nicht nur auf den ersten Blick vertraut werden. Immer wieder kommt es vor, dass mit kostenlosen Leistungen geworben wird, diese allerdings nur in bestimmten Fällen eintreten oder überhaupt nicht verfügbar sind. Um dies entdecken und entscheiden zu können, sollte man von Anfang an realistisch bleiben. So steht fest, dass auch die Anbieter und Telekommunikationsunternehmen Ausgaben haben, wenn sie mittels GSM eine Ortung durchführen.

handy start

Trotz allem kann man auch dabei Kosten sparen, wenn direkt auf den richtigen Partner gesetzt wird. Generell gilt allerdings, dass überschaubare einmalige Kosten für die meisten Menschen akzeptabel wären, solange es sich um eine Handyortung ohne Abo handelt. Dennoch suchen  viele Menschen nach Angeboten um ein Handy zu orten, kostenlos und ohne Abo. Davon kann man profitieren, wenn

  • Direkt den Telefonanbieter kontaktiert, wenn das eigene Handy verloren oder abhanden gekommen ist.
  • Eine Ortung über GPS im Internet durchgeführt werden kann
  • Die Ortung durch Aktivierung im Handy erleichtert wurde und selbst durchgeführt werden kann
  • Es sich um ein spezielles Angebot eines Dienstleisters handelt
  • Hacker im Spiel sind
  • Es sich um Verbrechen oder Gefahr im Vollzug handelt und somit die Polizei eingeschaltet ist und die Handyortung durchführt

world2Entscheidend bei der Auswahl ist, dass man sich nicht unbedingt das erste Angebot nimmt, sondern die Kosten und die Leistungen miteinander verglichen werden. So gibt es auf dem Markt immer mehr seriöse Anbieter bei denen man kostenlos ein Handy orten lassen kann, ohne Abo. Damit die Schwelle zu illegalen Handlungen nicht mit Hilfe eines Dienstleisters überschritten wird, sind die Funktionen jedoch eingeschränkt.

Anforderungen an Handyortungen ohne Abo

Um eine Ortung des Handys kostenlos und ohne Abo durchführen zu können, müssen je nach Anlaufstelle unterschiedliche Kriterien erfüllt sein.

  • Das Mobiltelefon muss angeschaltet sein
  • Kostenlose Ortung durch die Polizei nur bei Straftaten oder einem begründeten Selbstmordverdacht
  • Vodafone, Base, O2 und T-Mobile setzen eine Anmeldung voraus, um überprüfen zu können, ob es sich um das eigene Handy handelt
  • Bei Ortung durch den Mobilfunkanbieter muss ein weiteres Handy angegeben werden, damit eine SMS mit dem Ergebnis geschickt werden kann. Wem dieses Telefon gehört spielt keine Rolle
  • Für iPhones steht auch eine Cloud zur Verfügung, welche auf dem Gerät aktiviert werden muss. Bei der Einloggung im Internet kann die Ortung des Handys ohne Abo, wie auch kostenlos erfolgen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn das Gerät eine Internetverbindung hat. Es können über diese Fernverbindung die Daten gelöscht oder gesperrt werden.

Zusammenfassend

weltweite-handyortungWenn die wenigen, aber sehr wichtigen Kriterien erfüllt werden und etwas Zeit eingeplant wird, kann eine Handyortung kostenlos und ohne Abo durchgeführt werden. Für die Ausführung ist es nicht notwandig, dass man auf diesem Gebiet ein Profi ist, sondern  lediglich, dass man sich Zeit nimmt, Angebote vergleicht und sich auch über die rechtliche Seite informiert.

Entscheidend dabei ist, dass das berühmte Kleingedruckte gelesen wird, wenn man sich bei einem Anbieter nicht sicher ist. Vor allem dubiose Anbieter versuchen auf diese Weise schnell an viel Geld zu kommen. Selbst wenn es sich um eine kostenpflichtige Ortung handeln sollte, muss immer darauf geachtet werden, dass es sich um keinen Vertrag und Abo handelt, welche mit laufenden Kosten in Verbindung steht.

handy start