Handyortung eines Google-Handys

handy start

Wer zwar eine Handyortung durchführen möchte, sich jedoch bislang noch nicht mit dem Thema beschäftigt hat, entscheidet sich meist für eine Suchmaschine, die eine Auswahl an Anbietern liefern soll. Die beliebteste und bekannteste Suchmaschine ist Google.

So wird bei Google Handyortung eingegeben und die einzelnen Ergebnisse genauer betrachtet. Aufgelistet werden dabei Ortungen, die kostenlos und oder kostenpflichtig vorgenommen werden können. Entscheidend bei der Auswahl ist, dass die eigenen Vorstellungen berücksichtigt und die Angebote nicht ausschließlich oberflächlich betrachtet werden.

Handyortung eines Google-Handys online und kostenlos

Die Angebote können unterschiedliche Dinge beinhalten, die sehr ansprechend für den Suchenden wirken.

Google als Anbieter

weltweite-handyortungBei der Suche nach einem passenden Anbieter für Handyortungen kann unter anderem auf Google gestoßen werden. Dieser Service nennt sich Google Latitude und setzt einen entsprechenden Account voraus. Dabei kann mittels GPS Ortung oder wahlweise auch Ortung via Funkmasten das Signal auf einer Google Map angezeigt werden.

Die Ortung mittels Funkmasten sind ungenauer als die Handyortung via GPS Signal, weshalb immer mehr auf die moderne Technik gesetzt wird. Mit diesem System kann nicht nur das eigene Handy geortet werden, sondern auch Freunde, die man in der Liste bei Latitude für die Google Handyortung hinzufügt. Die Anmeldung und das Einverständnis der betreffenden Personen ist dabei die Voraussetzung. Durch die Einverständniserklärung, die über den Account eingeholt wird, handelt es sich um eine legale Ortung. Neben der Ortung werden noch weitere Möglichkeiten gegeben, um die Dienstleistung für den Nutzer weiter auszubauen.

handy start
  • Kontakt mit der georteten Person aufnehmen
  • Auf der Karte nach Schnittstellen suchen, um sich zu treffen

Nutzungsmöglichkeit dieses Dienstes

Da die Latitude Google Handyortung erst im Aufbau ist, sind es bislang nur ein Teil der Smartphones, welche diesen Dienst von Google unterwegs nutzen können. Dazu gehörten

  • Smartphones von Nokia, Symbian S60
  • Black Berry mit Farbdisplay, die Windows 5.0 oder höher installiert haben

Da sich das unternehmen um den stetigen Ausbau kümmert, werden nach und nach weitere Handys unterstützt.

  • iPhone
  • iPod touch
  • Android, wie T-Mobile Handys
  • Java fähige Handys, wie Sony Ericsson

Kosten für Latitude

Wie auch bei anderen Anbietern, wird auch bei Handyortung über Google die Frage gestellt, welche Kosten dabei entstehen. Wie auch zahlreiche andere Dienste von Google wird auch Latitude kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Ortung, wie auch die SMSen, die verschickt werden, müssen entsprechend der Kostenaufstellung des Netzbetreibers beglichen werden. Da eine Flatrate die gängiste Variante bei internetfähigen Mobiltelefonen ist, entstehen in der Regel keine weiteren Kosten.

Vorteile von der Google Handyortung

check-okDurch die Google Handyortung können nicht nur die Standorte von Freunden oder Verwandten eingesehen werden, sondern auch die Ermittlung des Standortes kann vom heimischen Computer eingesehen werden. Wer lediglich den Freunden eine ungefähre Standortmitteilung machen möchte, kann bei Latitude einstellen, dass nur die Stadt mitgeteilt wird. Mittels SMS kann von der entsprechenden Person eine genauere Beschreibung eingeholt werden. Befindet man sich in der Nähe, bietet sich eine Wegbeschreibung an, die direkt in der Google Map errechnet und eingesehen werden kann.

Latitude – eine Variante für Jedermann

Grundsätzlich bietet sich Latitude für die unterschiedlichsten Menschen an. Dabei ist es nicht notwendig, dass man sich im gleichen Land oder gar Kontinent aufhält. Auch wenn die eigentliche Zielgruppe überwiegend junge Menschen sind, die sich auch mit Vorliebe in sozialen Netzwerken aufhalten, lohnt sich die Handyortung auch für Menschen mittleren oder höheren Alters.

handy start