Handyortung ohne Anmeldung kostenlos online

handy start

Die Möglichkeiten, die durch das Internet gegeben werden sind sehr vielfältig. Auch wenn immer wieder von Nachteilen berichtet wird, könnte sich kaum ein Mensch mehr ein Leben ohne Internet vorstellen. Dennoch gibt es einen Teil der Menschen, die auf Grund von einer persönlichen schlechten Erfahrung oder den Berichten in den Medien weitestgehend auf das Internet verzichten möchten.

Smartphone mit gutem MobilfunknetzAllerdings sollten einige Erfahrungen nicht auf alle Bereiche im Internet gezogen werden. Wenn ein paar Punkte beim Umgang beachtet werden, kann sichergestellt werden, dass man keine Konsequenzen zu befürchten hat. Dies kann man auch bei einer Handyortung sehen, welche immer häufiger im Internet angeboten wird. Bei den zahlreichen Angeboten, die es in diesem Bereich gibt, lohnt es sich, wenn man sich mit der Materie beschäftigt und insbesondere die größeren Unterschiede heraus arbeitet.

Unterschiede der Handyortung ohne Anmeldung-Angebote

Die Angebote, welche im Internet oder teilweise auch in Form von Werbung angeboten wird, unterscheiden sich in mehreren Punkten.

  • Preis
  • Notwendigkeit der Anmeldung
  • Genauigkeit des Suchergebnisses
  • Dauer der Ortung
  • Zustimmung des Georteten

Handyortung ohne Anmeldung

Ein sehr verlockendes, aber auch interessantes Angebot ist die Handyortung ohne Anmeldung, die beispielsweise in Fernsehwerbungen angeboten wird. Auch im Internet kann man seriöse Seiten entdecken, die eine Ortung eines Handys durchführen ohne, dass eine Anmeldung vorausgegangen ist. Diese Möglichkeit hat in einigen Situationen enorme Vorteile, kann jedoch auch durch einige Menschen ausgenutzt werden, die ihre Mitmenschen im Geheimen ausspionieren möchten.

Genau dabei sollte allerdings bedacht werden, dass die Personen, die unbedingt an Informationen, wie den Aufenthaltsort der Frau oder andere Menschen kommen möchten, andere Mittel und Wege finden. Wichtig bei diesen Angeboten, wie dem kostenlosen Handy orten online und ohne Anmeldung ist, dass den Menschen eine Möglichkeit gegeben wird, die sich in einer Notlage befinden. Dazu gehört unter anderem das Aufspüren des Mobiltelefons nach

  • Diebstahl
  • Verlust
  • Verlegen
  • In Notfällen
  • Bei Verbrechen

Wer und wie kann das Handy ohne Anmeldung orten?

Aus den unterschiedlichsten Gründen und von den unterschiedlichsten Menschen und Behörden kann eine Ortung des Handys auch ohne Anmeldung in Auftrag gegeben und durchgeführt werden. Entsprechend sind die die Gründe für diese Handyortung ohne Registrierung sehr verschieden.

  • Der Polizei, wie auch der Staatsanwaltschaft ist es wichtig, dass die Menschen in Sicherheit sind, Verbrechen aufgeklärt und Täter gefasst werden. Trotz allem benötigen sie für die Durchführung der Ortung eine Genehmigung durch einen Richter, welcher die Situation entscheidet und im Sinne der Gerechtigkeit und der Gesetze handelt.
  • Bei verschiedenen Onlineanbietern kann eine Handyortung durchgeführt werden. Für die Dienste muss allerdings ein Betrag bezahlt werden, dessen Höhe vom jeweiligen Anbieter abhängig ist.
  • Beim Mobilfunkanbieter kann das eigenen Handy kostenlos geortet werden, allerdings ist es zum Abgleich notwendig, dass einige persönliche Daten angegeben werden.
  • Andere Angebote sollten nur mit Bedenken betrachtet werden, da es sich dabei vielfach um illegale Angebote handelt.

Rechtliches zur Handyortung mit oder ohne Anmeldung

gericht-legalDie rechtliche Seite von Handyortungen ist klar geregelt. Da aus Seite des Datenschutzes generell eine Zustimmung der Person notwendig ist, die mittels Handysignal geortet werden soll, ist grundsätzlich jede Art von Handyortungen illegal, wenn es sich nicht um das eigene Handy handelt. Dies ist auch der Grund, weshalb die Polizei, wie auch die Staatsanwaltschaft immer eine Genehmigung eines Richters benötigt, welche den Akten beigefügt werden muss und somit als Beweismittel dienen, wenn es zu Fragen kommt. Hingegen vieler Meinungen und Einstellungen ist auch die Ortung von Personen im persönlichen Umfeld nicht erlaubt.

handy start

Dazu gehören die Geschwister, Eltern, Freunde und ebenso der Ehepartner. Stellt man aus fest, dass man geortet wird, ohne dass man dafür eine Zustimmung gegeben hat, kann bei der Polizei eine Anzeige gemacht werden. Die Chancen, dass man ohne Beweise mit einem solchen Verfahren erfolgreich ist, sind relativ gering. Handelt es sich um eine Ortung, die nur durch die Handynummer vorgenommen wird, kann das Signal nicht zurückverfolgt werden.

Die gleichen Gesetze gelten auch für Arbeitgeber. Ob Außendienstmitarbeiter von Versicherungen, Produkten oder in Speditionen, wenn es um die Verfolgung der Mitarbeiter geht, gilt nur eines – ohne Einverständniserklärung darf keine Handyortung vorgenommen werden.

Suche nach einem Dienst ohne Anmeldung

Da es verschiedene Handyarten gibt, sind auch die Möglichkeiten für die Ortung sehr verschieden.

  • Internet: Smartphones mit Vertrag oder Prepaid
  • GPS: Smartphones mit Vertrag oder Prepaid
  • Mobilfunkzellen: Smartphones und Handys mit Vertrag oder Prepaid

Nicht alle Personen verlassen sich auf die Möglichkeiten, die im Internet angeboten werden. So kommt es, wenn auch nur selten vor, dass sich Hacker in die Netzwerke der Mobilfunkanbieter einnisten und sich über die Standorte und Bewegungen von Kunden informieren. Dafür benötigen sie allerdings die Handynummer, mit der eine unsichtbare Verbindung zwischen dem Gerät und der Software hergestellt werden kann. Auch wenn davon ausgegangen wird, dass schon geraume Zeit diesbezüglich gegen den Datenschutz verstoßen wird, konnten bislang keine schwerwiegenden Folgen für die Bevölkerung feststellen.

Eigenes Handy orten oder das des Freundes/der Freundin

handy-orten-freundinWenn es sich um das eigene Handy oder das der Freundin/des Partners handelt, kann ebenfalls eine Ortung durchgeführt werden, wie auch bei anderen Geräten. Da allerdings man seinen eigenen Datenschutz nicht verletzen kann, kann hierbei jederzeit eine Rückverfolgung vorgenommen werden. Auch wenn hierbei eine Handyortung ohne Anmeldung und kostenlos möglich ist, kann dies nur bei Diebstahl vorgenommen werden, da es sich dabei nicht um eine Aufzeichnung, sondern nur um eine einmalige Ermittlung der Informationen handelt.

Fazit für Handyortungen ohne Einverständnis

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die gesetzliche Seite im Bereich des Mobilfunks und insbesondere der Ortung der Geräte, welche kostenlos oder kostenpflichtig sein kann, im Sinne der Bevölkerung geregelt ist. Da allerdings eine Ortung nicht vom Betroffenen erkannt werden kann, weiß man niemals, ob man verfolgt wird oder nicht.

Entscheidend dabei ist allerdings, dass man, wenn man Kontakt mit den Anbietern und insbesondere den Mobilfunkanbietern aufnimmt, das eigene Mobiltelefon orten lassen kann. Da dafür nicht unbedingt eine Anmeldung notwendig ist oder nur die wichtigsten Daten angegeben werden müssen, bietet sich diese Möglichkeit in besonderen Fällen an. Auch eine Kontrolle von Kindern und Teenagern ist auf diese Weise möglich, was zum Schutz sehr wichtig ist, allerdings sollten auch Eltern die Privatsphäre ihrer, wenn auch minderjährigen Kindern respektieren.

handy start