Illegale kostenlose Handyortung: Los geht’s?

handy start

handy-ortung-pcIn den meisten Fällen ist eine Handyortung illegal. Genauer gesagt ist dass, was die meisten Menschen durch eine Handyortung erreichen wollen illegal. Es wird dabei gegen das Datenschutzgesetz verstoßen. Ob es sich um eine legale oder illegale kostenlose Handyortung handelt, der Ablauf und das Ergebnis ist das identisch.

Allerdings kann nicht bei jeder Technik eine illegale Handyortung, sprich ohne Wissen und Zustimmung des jeweiligen Handybesitzers, vorgenommen werden. Die Netzbetreiber, die eine Ortung des Mobiltelefons seinen Kunden anbieten, sichern sich gegen Missbrauch ab.

Techniken und entsprechende Möglichkeiten

Es gibt zwei Möglichkeiten, die eine Handyortung ermöglichen.

  1. GSM: Bei einer Ortung über GSM können relativ genaue Ergebnisse erzielt werden. Um eine solche Ortung durchführen zu können, ist es meist notwendig, dass der Netzbetreiber eingeschaltet wird. Durch das Ausfüllen einer Anmeldung und oder das Versenden von SMSen, die bestätigt werden müssen, sichern sich die Betreiber ab
  2. GPS: Eine GPS Ortung kann durch das Internet oder ein entsprechendes Programm vorgenommen werden. Dafür werden immer wieder Angebote gemacht, die eine kostenlose Handyortung versprechen.

Rechtliche Bestimmungen

Damit es sich um einen kostenlose illegale Handyortung handeln kann, müssen entsprechende Gesetze vorhanden sein. Die Gesetze sind in diesem Bereich eindeutig, auch wenn keine Erneuerungen entsprechend der neuen Techniken vorgenommen wurden. Durch die Formulierung und den damit gegebenen Regelungen ist eine Veränderung und Anpassung der Gesetze nicht notwendig. Eine Handyortung ist illegal, wenn

  • Keine Zustimmung durch die entsprechende Person vorhanden ist
  • Keine Straftat vorliegt
  • Keine richterliche Genehmigung vorhanden ist
  • Keine Polizei eingeschaltet wurde

Ablauf der illegalen Handyortung

gericht-legalDurch die Satelliten oder die Funkmasten kann der Standort und auch die Bewegung eines Mobiltelefons erkannt und festgehalten werden. Da die Satelliten eine andere Möglichkeit haben, sind die Ergebnisse genauer, was sich vor allem außerhalb der Ballungsgebiete zeigt. Durch die Signalstärke und die Mitteilung durch die einzelnen Funkmasten kann eine Ermittlung erfolgen.

Durch die Veränderung der Signalstärken und die Einschaltung weitere Funkmasten kann jede Bewegung wahrgenommen. Mit einer Genauigkeit von ungefähr in zehn Metern kann die entsprechende Person gefunden werden, wenn eine illegale Handyortung durchgeführt wurde. Bei kostenlosen Ortungen handelt es sich allerdings nur um den Standort, den das Telefon im Moment der Ortung hatte. Somit kann ein Aufstöbern erschwert werden, da man nicht wissen kann, ob sich das Signal bewegt oder feststeht.

Gründe für eine illegale Handyortung

  • Überwachung des Mannes oder der Frau
  • Kontrolle des Freundes
  • Überwachung der Mitarbeiter
  • Spaß

Beachtenswertes bei kostenlosen illegalen Ortungen des Handys

Wenn man weiß, dass es sich um einen illegale, kostenlose Handyortung handelt, muss auch davon ausgegangen werden, dass die Möglichkeit besteht, dass man dabei erwischt wird. Die Realität hingegen sieht dabei etwas anders aus. Trotz der verschiedenen Möglichkeiten, die bestehen, um ein bestimmtes Handy orten zu lassen, ist es sehr schwer für die betreffende Person herauszufinden, wer das was.

handy start

In der Regel wird von diesen nicht einmal bemerkt, dass das Mobiltelefon geortet wird. Selbst eine Installation eines Ortungsprogramms auf dem Handy der Freundin oder einer anderen Person kann nur durch einen Fachmann erkannt und wieder entfernt werden. Auch der Einsatz solcher Programme ist bei volljährigen Personen und Kindern, deren Sorgerecht man nicht hat, illegal. Da die Anbieter der Programme oder einmaligen Angeboten für kostenpflichtige oder kostenlose Ortungen nicht darauf hinweisen, dass es sich dabei um eine gesetzliche Zuwiderhandlung handelt. Dies schützt allerdings im Ernstfall nicht vor einer Bestrafung, da jeder Mensch dazu verpflichtet ist, sich über die Rechtslage zu informieren. Trotzdem steigt die Zahl der illegalen Handyortungen immer weiter an.

Wünsche an eine illegale Handyortung

partner-ortenDa eine legale, kostenlose Handyortung nur durchgeführt werden kann, wenn es um das eigene Handy, die Kinder oder eine Straftat geht, die Vorstellungen und Wünsche allerdings in eine andere Richtung gehen, steigt die Beliebtheit illegaler, kostenloser Handyortungen immer weiter an. Zu den Wünschen gehört unter anderem, dass die Treue des Partners insgeheim festgestellt werden kann. Vor allem durch die Frage, warum der Mann oder die Frau nicht pünktlich von der Arbeit nach Hause kommen, führt dazu, dass man den aktuellen Standort in Erfahrung bringen möchte.

Ist eine private Handyortung legal, wenn ja was ist erlaubt?

Die Gesetze sprechen eine klare Sprache, was Handyortungen angeht. Dies betrifft die öffentlichen ebenso wie die privaten Handyortungen. Bevor allerdings eine Ortung durchgeführt wird, lohnt es sich, wenn man sich zuerst über die Möglichkeiten, die Legalitäten und auch die Preise informiert, die die einzelnen Anbieter.

Wer darf geortet werden?

  • Minderjährige, von den Erziehungsberechtigten
  • Menschen, deren Vormund man ist
  • Das eigenen Handy
  • Jeden, wenn von ihm oder ihr eine Zustimmung eingeholt wurde

Kann eine Handyortung unbemerkt durchgeführt werden?

Damit die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden, muss eine Zustimmung der betreffenden Person vorhanden sein. Diese kann generell gegeben werden oder auch nur für eine einzige Ortung gelten. Wenn es um die Kinder geht, werden spezielle Programme angeboten, die auf beiden Geräten installiert und frei geschaltet werden müssen. Je nach Software kann die Ortung ohne Mitteilung an die jeweilige Person vorgenommen werden. Bei anderen Personen fällt dies allerdings weitaus schwieriger. So wird in der Regel eine Anfrage oder eine Mitteilung über die Ortung an die betroffene Person verschickt. Das Ergebnis der Ortung mit Anzeige des Standortes wird auf die angegebene Nummer per SMS verschickt.

Gründe für eine Handyortung

  • Überprüfung der Standorte der Kinder und Vergleich mit den Angaben
  • Suchen von Personen, die schon zu Hause sein sollten
  • Aufspüren des eigenen Handys nach Diebstahl oder Verlust
  • Kontrolle des Partners

Ablauf der privaten Handyortung

handy-orten-skandalDer konkrete Ablauf der privaten Handyortung kann Unterschiede aufzeigen. So wird nur bei einmaligen Ortungen nach einem Programm gesucht, welches keine Anmeldung erfordert. Bei regelmäßigen Kontrollen dieser Art lohnt sich die Anmeldung. Auf alle Fälle sollte man die Auswahl sorgfältig treffen, da nur ein seriöser Anbieter die Daten nicht anderweitig verwendet oder gar verkauft.

Diese halten sich daran, dass nur durch die Zustimmung und Freischaltung des jeweiligen Gerätes eine Ortung durchgeführt werden darf. Ist das Programm einmal installiert, meldet es sich nicht mehr zu Wort. Die Angebote, die keine Freischeltung voraussetzen müssen nicht zwangsläufig gegen das Gesetz verstoßen und haben große Vorteile, wenn man ohne vorherige Registrierung das eigene Handy suchen möchte. Die Wünsche und Vorstellungen sollten bei der Auswahl miteinbezogen werden, da es viele Anbieter und Angebote gibt.

handy start