Kostenlose GPS Handyortung

handy start

gps-handyortungUm überhaupt eine Vorstellung davon zu bekommen, wie und wann eine GPS Handyortung durchgeführt werden kann, sollte erst einmal in Erfahrung gebracht werden, wie dieses System funktioniert und was GPS eigentlich ist und welche Funktion diese Verbindung überhaupt hat und hatte.

Begriff und Herkunft von GPS

Betrachtet man die gängige Abkürzung GPS und schaut sich die Bedeutung Global Positioning System an, kann bereits vermutet werden, dass bereits in der Entwicklung die Navigation und Ortung von Personen und Geräten vorgesehen war. Entwickelt wurde das Satelliten Navigationssytem vom US- Verteidigungsministerium. Dies war bereits in den 70er Jahren. Etwa 20 Jahre was das System vollkommen ausgereift und wurde in sehr unterschiedliche Dinge eingebaut. So beispielsweise auch in Navigationssystem, die von da an mehr als nur eine einfache Karte darstellten.

Weitere zehn Jahre später wurde GPS immer mehr auch für zivile Zwecke, wie zuletzt auch für die Handyortung per GPS eingesetzt. Bei diesem System steht das Empfangsgerät, was ein Navigationssystem oder ein Handy sein kann, im ständigen Kontakt mit mehreren Satelliten. Durch das Zusammenspiel und die gemeinsame Auswertung der Daten ist das System in der Lage eine Standortsbestimmung mit nur geringer Abweichung durchzuführen. Um eine solch genaue Ortung an einem Handy durchführen zu können, muss das Gerät einige Anforderungen erfüllen.

  • GPS fähiges Mobiltelefon
  • Aktivierte GPS Funktion
  • Handy muss eingeschaltet sein
  • Gerät muss Kontakt mit einem oder mehreren Satelliten haben

Zugriff auf GPS

antenne-ortungWenn die GPS Funktion aktiviert ist, haben Internetdienste laufend die Möglichkeit Warnungen an die Geräte zu verschicken. Damit dies allerdings legal verläuft, ist es wichtig und auch notwendig, dass die Daten anonym verschickt, empfangen und ausgewertet werden. Um überhaupt die Daten, wie beispielsweise eine aktuelle Verkehrswarnung an die Mobiltelefone und Navigationssysteme verschicken zu können, werden die GPS Signale und Nummern herangezogen.

Das Problem an diesem Punkt ist, dass es nicht nur seriöse Internetdienstleister sind, welche die Identnummern nutzen, sondern auch dubiose Personen auf die Daten zugreifen zu können. Auch wenn es sich dabei lediglich um Nummern handelt und diese keine Auskunft über Alter, Geschlecht und Herkunft geben, kann dennoch eine Ortung durchgeführt werden. Mit dem entsprechenden Können kann dabei auch auf die Apps des jeweiligen Gerätes zugegriffen werden.

handy start

Schutz vor ungewollten GPS Handyortungen

handy-aus-schutzGerade die neuen Mobiltelefone, die so genannten Smartphones, sind ein Wunderwerk der Technik. Sie können vieles und teilweise sogar noch mehr, als es von den Besitzern und Nutzern vermutet wird. Entsprechend der zahlreichen Möglichkeiten und Funktionen befinden sich viele unterschiedliche und persönliche Informationen auf dem Gerät. Für das persönliche Umfeld sind allerdings alleine der Standort und das Bewegungsprofil interessant und aufschlussreich. Durch die Deaktivierung der gesamten GPS Funktion oder die Sperrung einiger Apps kann man sich vor eine GPS Handyortung oder einem Zugriff von Unbefugten schützen.

Angebote für kostenlose GPS Handyortung

Es müssen nicht immer die anderen sein, die mehr über den Standort eines Bekannten, die Kinder oder gar den Partner herausfinden möchten. Auch selbst kann das Interesse und vor allem die Neugier geweckt werden, was die geheime Verfolgung und Kontrolle des Lebenspartners angeht. Die Frage der Treue und Ehrlichkeit ist ein Punkt, der die Menschen nicht nur zur Verzweiflung, sondern auch zu einer GPS Handyortung führt.

Angebote gibt es vor allem in diesem Bereich auch für kostenlose Ortungen. Durch die nach wie vor durchsichtigen Gesetze, die sich noch nicht auf den Einsatz und die Möglichkeiten von GPS im zivilen Bereich eingestellt haben, kann eine GPS Handyortung ohne Konsequenzen vorgenommen werden.

Möglichkeiten für die GPS Handyortung

handy-ortenWer sich auf die Suche nach einer Möglichkeit für eine kostenlose GPS Handyortung macht, kann unter anderem auf eine App stoßen. Da die Angebote diesbezüglich nicht nur ernsthaft sind, sondern sich auch die Zahl von Spaßapps reiht, sollte dabei genau hingesehen werden. Bei der entsprechenden App kann problemlos eine Ortung vorgenommen werden, da sich die Software auf die Möglichkeit des Datenaustausches stützt und diese nutzt. Von der Ortung bekommt die andere Person nichts mit.

Wird selbst eine GPS Handyortung vorgenommen sollte eines immer beachtet werden. Selbst wenn die Gesetze nicht eindeutig sind, besteht immer noch das Datenschutzgesetz. Entsprechend darf eine Ortung nur mit Einverständnis, wie auch des eigenen Gerätes vorgenommen werden. Auch eine App holt sich beim entsprechenden Gerät eine Zustimmung.

handy start