Verlorenes & gestohlenes Handy orten lassen (z.B. geklaut bei Diebstahl)

handy start

handy-orten-freundinEs gibt Situationen im Leben, über die man sich sehr ärgert. Dazu gehört unter anderem das Verlieren seines Handys. Nicht nur die Tatsache, dass die Telefonnummern und Nachrichten darin abgespeichert sind, sondern mittlerweile auch, dass es sich dabei um sehr teure Anschaffungen handelt, bedeutet, dass dieses schnellstmöglich wieder gefunden werden müssen.

Um dabei keine Zeit zu verlieren, bieten sich Klassiker ebenso an, wie neuere Methoden. Allerdings führt das Ablaufen der Strecke und Befragen von Personen zu einem enormen Zeitverlust. Wenn vorab eine Handyortung durchgeführt wird, weiß man direkt, wo die Suche beginnen sollte.

Handyortung des eigenen Mobiltelefons

Um legal eine Handyortung durchführen zu können, ist die Einwilligung des Besitzers notwendig, was bei seinem eigenen Handy auf alle Fälle besteht. Die Angebote, die eine solche Handyortung eines verlorenen oder gestohlenen Mobiltelefons ermöglichen, sind sehr vielfältig. Dennoch sollte keinesfalls das erste Angebot gewählt, sondern ein Vergleich der Angebote und Anbieter vorgenommen werden. Das erwünschte Ergebnis dieser Handyortung ist auf alle Fälle bekannt. Je nach Mobiltelefon und bereits vorhandenen Programmen kann das Orten des verlorenen Mobiltelefons sofort gestartet werden. Dies setzt jedoch einige Punkte voraus.

  • Installiertes Programm
  • Freischaltung dieses Programms
  • Zweithandy für die Durchführung der Ortung
  • Kennen der notwendigen Eingaben
  • Handy muss angeschaltet sein
  • Programm oder zumindest GPS aktiv

Neben den Möglichkeiten sich im Vorfeld auf eine solche Situation vorzubereiten, werden auch Möglichkeiten angeboten, die im Falle des Falles eine Hilfe bieten.

Mobilfunkbetreiber als Anlaufstelle

Beim Verlust des Handys sollte man hingegen der natürlichen Reaktion einen klaren Kopf bewahren. So kann unter anderem der Gedanke aufkommen, dass selbstverständlich der Mobilfunkanbieter eine Handyortung durchführen kann. Diese kann allerdings nur durchgeführt werden, wenn das Handy angeschaltet ist. Um sich gegen Missbrauch abzusichern, müssen einige Daten angegeben werden mit dem jeweiligen Vertrag verglichen.

Des Weiteren muss auch dabei eine weitere Handynummer angegeben werden, damit das Ortungsergebnis verschickt werden kann. Welcher Person diese Nummer gehört spielt keine Rolle. Je nach Anbieter wird hierfür ein festgesetzter Betrag berechnet oder dies als kostenlose Dienstleistung angesehen. Im Gegensatz zu anderen Anbietern kann hierbei darauf vertraut werden, dass die Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet werden. Um anstelle einer umfangreichen Handyortung lediglich die Kontaktaufnahme mit dem Signal notwendig ist, machen sich immer mehr Hersteller Gedanken über diese Thematik und setzen diese bei ihren Produkten ein.

Polizei – Dein Freund und Helfer

polizeihutAuch wenn die Polizei nicht zuständig ist, wenn man sein Handy verloren hat, kann dennoch nachgefragt werden, ob es dort abgegeben wurde. Auch auf dem Fundbüro lohnt sich eine Nachfrage. Handelt es sich allerdings um einen Diebstahl, kann und sollte die Polizei auf alle Fälle eingeschaltet werden. Diese kann zum einen den Diebstahl aufnehmen und durch eine Handyortung eventuell den Täter finden. Auch für die Polizei gilt, dass eine Handyortung nur ein Ergebnis bringt, wenn das Mobiltelefon angeschaltet ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Handy über GPS verfügt oder nicht.

handy start
  • GPS ist eine Ortung, die mit Hilfe von Satelliten durchgeführt wird. Dabei ist man auf keine Ballungsräume angewiesen, um eine möglichst genaues Ergebnis zu liefern
  • GSM beschreibt eine Ortung, bei der die Signale der Funkmasten und die Signalstärken abgefragt und ausgewertet werden. Je höher das Funkmastenaufkommen ist, desto genauer kann der Standort angezeigt werden. In ländlichen Regionen und vor allem im Ausland sind die Angaben ungenauer.

Apps bieten Hilfe für alle Fälle

Smartphones bieten viele Lösungen an, die den Menschen das Leben erleichtern sollen. Die Auswahl diesbezüglich ist sehr groß, weshalb man nahezu in jeder Lebenssituation auf virtuelle Hilfe hoffen kann. Auch für den Diebstahl oder das Verlorengehen des Mobiltelefons wurde dabei gedacht und eine Möglichkeit gefunden. Eine sehr lohnenswerte Möglichkeit ist eine Cloud, die im ersten Moment sehr viel Sicherheit bietet. Eine Cloud ermöglicht es, dass die Einstellungen auch von der Ferne gesperrt werden und somit die der Zugriff für Dritte erschwert bis unmöglich gemacht wird.

Auch das Löschen bestimmter Daten wird durch diese Cloud ermöglicht. Eine App kann allerdings noch viel mehr. So ist es möglich, dass eine Handyortung von jedem beliebigen internetfähigen Gerät vorgenommen werden kann, wenn die App aktiv ist. Besteht eine Verknüpfung zweier Telefone, die eine Handyortung ermöglichen, bietet es sich an, dass mit der Person Kontakt aufgenommen und um die Durchführung der Ortung gebeten wird.

Kosten für die Aufspürung des eigenen Handys

handyortung-wen-auch-immerDurch die zahlreichen Möglichkeiten, die es für die Handyortung eines verlorenen oder gestohlenes Handys gibt, können keine Kosten pauschal genannt werden. Dies bedeutet, dass man sich auf alle Fälle über diesen Punkt informieren sollte, bevor eine Handyortung vorgenommen wird. Nur so kann man verhindern, dass man in eine ungewollte Kostenfalle tappt. Diese kann im Endeffekt kostspieliger sein, als ein umfangreicher Vergleich der Angebote und den damit verbundenen Zeitverlust bei der Suche.

Lösungen von Norton

Es müssen nicht immer die Produkte der Hersteller sein, welche sehr teuer erworben werden können. Auch Fachfirmen, wie Norton bietet hierbei eine interessante und kostengünstige Lösung.

  • Fernlöschung
  • Sperrung bei Entnahme der SIM Karte
  • Verhindern unerwünschter Telefonate
  • Verbot auf Zugriff der Daten
  • Scannt neue Programme auf Viren

Eine weitere Möglichkeit ist der GadgetTrack.

  • Kann Ferngestartet werden
  • Bietet die Ortung an
  • Sehr günstig
  • Ortung über WLAN, Funknetz und GPS

Schritte bei Verlust des Handys

  1. Anruf beim Mobilfunkanbieter und Sperren der SIM Karte
  2. Teilweise kann auch das Handy gesperrt werden
  3. Regelmäßige Daten Updates, damit die Daten nicht aus der Welt sind.

weltweite-handyortung

Die meisten Methoden, die in einer solchen Situation, egal ob gestohlen oder verloren, empfohlen werden, sind effektiv. Wichtig ist, dass man sich die Schritte durchliest. Im Idealfall sorgt man vor und kann dadurch schnell und gezielt handeln. Die Aufregung kann allerdings dazu führen, dass man sich nicht klar denkt und die Gefahr besteht, dass das Telefon weiter gegeben, Daten geklaut oder anderweitig zu einer schlechten Tat verwendet wird.

Sollte diese Situation eintreten sollte ein Freund oder die Polizei angerufen oder im Internet nach einer Lösung gesucht werden. Dort können auch die Programme downgeloaded werden, wenn die Ortung selbst in die Hände genommen wird.

handy start